Wie lange kann man in Thailand bleiben?

Wenn Sie als Tourist nach Thailand reisen, einen noch 6 Monate gültigen Reisepass besitzen und nicht länger als 4 Wochen bleiben, so benötigen Sie kein Visa. Lediglich müssen Sie eine kleines Formular für Ihren Aufenthalt in Thailand mit ein paar Daten ausfüllen, was man bereits im Anflug auf Bangkok im Flugzeug ausgehändigt bekommt.

Wollen Sie länger bleiben wird je nach Dauer des Aufenthaltes ein Visum nötig, was Sie in Deutschland durch die Ihrem Wohnort zuständige thailändische Vertretung ausgestellt bekommen. Das geht in der Regel sehr schnell und kostet eine entsprechende Gebühr.

Bitte beachten Sie, dass Kinder unter 18 Jahren selbst einen Reisepass benötigen, wenn sie nicht im Pass der Eltern eingetragen sind. Kinderausweise werden nicht anerkannt, einzig ein Reisepass. Das trifft auch für Kleinstkinder und Babys zu, sollten diese ebenfalls nicht im Pass eingetragen sein.

Anfragen sollten Sie per E-Mail für Deutschland an die Thailändische Botschaft in Berlin unter thaiber@berlin.snafu.de oder thaiber@mfa.go.th richten.

Die Botschaft befindet sich in der Lepsiusstrasse 64-66, 12163 Berlin.

Wenn Sie länger als 4 Wochen in Thailand bleiben wollen, benötigen Sie bei einem Aufenthalt bis 60 Tage ein Touristen Visum, welches man ggf. in Thailand selbst einmalig verlängern lassen kann. Zuständig dafür ist das

Immigration Office in Bangkok,
50 Soi Suan Plu, Sathorn Tai Road, Yannawa,
Bangkok 10120

Mitunter gilt ein Visum auch als verlängert, wenn Sie das Land verlassen und wieder einreisen, sei es nach Laos, Malaysia oder Kambodia.

Sollten Sie mit einer Thailänderin oder einem Thailänder verheiratet sein oder im Rentenalter sein, so können Sie auch ein Non Immigrant Visum beantragen welches 90 Tage gilt und ebenfalls verlängert werden kann. Hierbei sind ein gültiger Trauschein oder Rentenbescheid als Beweisgrundlage bei der Antragstellung vorzulegen. Ein Non Immigrant Visum kann bei glaubhafter Darstellung der Notwendigkeit auch in ein Jahresvisum in Thailand selbst gewandelt werden, was aber in jedem Falle zu erfragen ist, zumal der Antragsteller dann auch mit weiteren Auflagen und Bestimmungen zu rechen hat.

Auf alle Fälle sollte man den Termin der Ausreise beachten, da Übertretungen in Thailand mit Strafen geahndet werden.
Aktuelle Informationen zu Einreisebestimmung, Aufenthalt und den damit verbundenen Formalitäten bekommt man auch unter:

  • www.thaiembassy.de
  • www.baanthai.com/botschaften/